Sharing - Aktuelles - news

 „ … I know, but in unknown …“

 

Suprapto Suryodarmo MOVING IN SPACE (2006)YouTube·CAMEYE·13.02.2008

 

 

 

 

Wie jedes Jahr geben wir uns auch für 2024 ein Thema.

 

                                                                                                                                                                                                  Being Amerta

 

was bedeutet Amerta Sein?

 

Amerta wird übersetzt als Leben oder Lebenselixir. Wir haben aber auch schon Nektar oder Blütenstaub gehört. Es ist offenbar eines dieser Worte, dass viele Bedeutungen haben kann; je nach Kontext. Und damit sind wir vielleicht ja auch schon bei einem Wesensmerkmal von BeingAmerta - die Form- und Wandelbarkeit des Seins, dass von Amerta durchtränkt ist.

 

 

 


Sharing Vulnerability


 

Angesichts der zahlreichen Krisen, die wir aktuell auf unserer Erde erleben, möchten wir uns in diesem Jahr dem Thema der 'Vulnerabilität' widmen

 

 

„Sharing Vulnerability“ beleuchtet einen Identitätswandel in der Ausrichtung auf ökologische Einbettung. Das Eingeständnis der eigenen, - und die Anerkennung der planetaren Verwundbarkeit eröffnet diesen kulturellen Gesinnungswandel: von einem Gefühl des persönlichen Getrenntseins und des Individualismus hin zu Responsivität und Verbindlichkeit in der Kommunikation mit der mehr-als-menschlichen Welt. (Tim Jones & Michael Dick - in Songworlds)

 

 

Amerta Bewegung ermöglicht uns eine unmittelbare Erfahrung von  Verbundenheit und Teilnahme.

Im Bewusstsein dieser Teilhabe sind wir zugleich Bewegte und Bewegende, wenn wir mit unserem ganzen Sein in den Strom des Lebens eintauchen, schwimmen, uns formen und mitschreiten.

 

 


In view of the numerous crises that we are currently experiencing on our planet, 
we would like to dedicate this year to the topic of 'vulnerability'

"Sharing Vulnerability" illuminates a change in identity in the direction of ecological embedding.
The admission of one's own - and the recognition of the planetary vulnerability opens up
this cultural change of heart: from a feeling of personal separateness and individualism
to responsiveness and commitment in communication with the more-than-human world.
(Tim Jones & Michael Dick - in Songworlds)


Amerta Movement gives us an immediate experience of connection and participation.
Aware of this participation, we are both moved and mover at the same time
when we immerse ourselves in the stream of life with our whole being, swim, form and follow it.

 

 


liebe Freunde und Freundnnen,  Kollegen und Kolleginnen, liebe Community

 

Am frühen Morgen des 29. 12. 2019, um 01:55 indonesische Zeit, ist unser geliebter Lehrer und Freund Prapto, Suprapto Suryodarmo, sanft hinübergegangen.

Sein Leben war mit größter Intensität und Großzügigkeit seiner Bewegungskunst Joged Amerta und Amerta Movement gewidmet, die er mit stetig wachsender Klarheit und im niemals endenden Wunsch zu verstehen, zu lernen und zu forschen, lebte, bewegte und teilte.

 

In tiefer Dankbarkeit und Trauer tragen wir ihn im Herzen

die Schule-der-Bewegung

Michael Dick &Bettina Mainz


On December 29th, 2019 early morning at 1:55 am, our beloved teacher and friend Prapto, 
Suprapto Suryodarmo, gently passed away.

His life was devoted with the greatest intensity and generosity to his art of  Joged Amerta Movement and Amerta Movement, which he lived, moved and shared with ever increasing clarity and in the never-ending desire to understand, learn and research.

 

We carry him in our hearts with deep gratitude and sadness

 

the School of  Movement

Michael Dick & Bettina Mainz

 




Amerta Movement und Performance  - das Workshopthema von Prapto in Köln werden wir am Abend des 26.7. im Orangerie Theater ganz praktisch zelebrieren. PAErsche- Performance-Künstler laden Amerta- Movement- Künstler ein, den Abend im Dialog zu bestreiten. 

Man darf gespannt sein!