Programm 2018 - Program 2018



Download
Newsletter2018_engl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.0 KB
Download
Newsletter2018_dts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.3 KB

Liebe Freund/Innen der Bewegung,

2018 führt die Schule-der-Bewegung in Köln Ihre Erforschung und Studien an und nach

den Wesenszügen von Amerta Movement fort. Wir bieten Workshops und Seminare an,

die den Einfluss und den Wert, den die Amerta-Praxis für unseren Alltag haben kann,

untersuchen, klären und vertiefen. Darüberhinaus fragen wir, wie unser Beitrag zur

aktuellen sozial-politischen und ökologischen Situation durch unsere Praxis und Kunst

aussieht oder aussehen kann.

Unser Programm für 2018 beginnt in Berlin, wo wir uns weiter der Unterscheidung der

beiden Zweige der Amerta Bewegung widmen: Pribadi Art und Messenger Art. Wir freuen

uns sehr, dass im Mai Susanka Christmann und im Juli/August Suprapto Suryodarmo

wieder Ihre Arbeit mit uns teilen. Und mit den Studientagen im August möchte die

Schule-der-Bewegung wieder anknüpfen an das für unsere Gemeinschaft von

Praktizierenden so wesentliche Element des Kooperativen. Dies möchten wir durch ein

‚open source‘ Treffen unterstützen und kräftigen.

 

Dear friends of movement,

in 2018 Schule-der-Bewegung Cologne will continue its research and studies for Amerta

Movement essentials. We are offering workshops and seminars aiming to deepen and clarify

Amerta in its impact and value for our daily practice. Furthermore we ask how we

can extend our respons-abilities and contribute to the actual social political and ecological

condition by means of our practice and art.

Our program for 2018 starts in Berlin, where we continue to look at the two branches of

Amerta Movement: Pribadi Art and Messenger Art. We are happy, that in May and July/

August Susanka Christmann and Surapto Suryodarmo are sharing their work with us

again. With the Study-Days in August Schule-der-Bewegung wishes to resume, support

and reinforce the co-operative element as crucial for our circulation and this work.